Werkstattgespräch mit Handwerkspräsident Thilo Bräuninger

0 Kommentare

Aktuelles | 22. März 2006

Auf Einladung des FDP-Stadtverbandes Beilstein trafen sich Beilsteiner Handwerker und Selbständige im Autohaus Harald Mayer um mit dem Präsidenten der Handwerkskammer Heilbronn-Franken über die aktuelle Situation und die Zukunft des Handwerks in Deutschland zu diskutieren. Die Besucher hatten hierbei auch Gelegenheit Fragen an unseren Wahlkreisabgeordneten, Richard Drautz, MdL, Sprecher für Mittelstand, Agrar und Ländlichen Raum, sowie Tourismus, und an dessen Zweitkandidaten Axel Muth aus Eppingen, zu stellen.

Handwerkspräsident Thilo Bräuninger machte den mittelständischen Betrieben Hoffung auf einen konjunkturellen Aufwärtstrend. So sei die Stimmung beim Handwerk so gut wie seit fünf Jahren nicht mehr, wobei die Rahmenbedingungen für eine stabile Verbesserung der Wirtschaftslage von der Politik geschaffen werden müssten. Im Jahre 2006 sei bisher eine deutliche Zunahme der Auftragslage festzustellen, was vermutlich auf die künftigen Steuervergünstigungen für Renovierungsarbeiten in Privathaushalten zurückzuführen sein könnte. So sei die von der großen Koalition in Berlin geplante Mehrwertsteuererhöhung Gift für Handwerk und Mittelstand, wodurch die Konjunktur gebremst und die Schwarzarbeit wieder erhöht würde, befürchtete der Handwerkspräsident.