Theodor Heuss und die Kunst

0 Kommentare

Aktuelles | 8. Juni 2014

die Friedrich-Naumann-Stiftung ladet zu einer Veranstaltung

Theodor Heuss und die Kunst 

am Samstag, 14. Juni 2014 von 17 Uhr bis 19.30 Uhr  in die  Kunsthalle Vogelmann, Allee 28, 74072 Heilbronn ein.

Anlässlich des 130. Geburtstages und 50. Todestages des ersten Bundespräsidenten widmet sich eine große Ausstellung der Städtischen Museen Heilbronn dem Thema „Theodor Heuss und die Kunst“.
Mit zahlreichen Gemälden, Skulpturen, Grafiken und Möbeln wird die öffentlich wenig bekannte, zeitlebens aber enge Beziehung von Heuss zu Kunst und Künstlern beleuchtet.
Wie kein anderer deutscher Politiker hat er weit über sein politisches Wirken hinaus in Gesellschaft, Kultur und Medien markante Spuren hinterlassen und Maßstäbe gesetzt.

Nach einer Einführung in die Ausstellung durch den Direktor der Städtischen Museen, Dr. Marc Gundel, lesen Kerstin Müller, Rezitatorin und Michael Georg Link, Staatsminister a.D.
aus Briefen von Theodor Heuss und Elly Heuss-Knapp.

Danach besteht die Gelegenheit zu einem individuellen Rundgang durch die Ausstellung.


Die Veranstaltung ist kostenfrei. Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Empfang.

Anmeldungen sind per Mail an stuttgart@freiheit.org und Fax 0711-220707-35 möglich oder auf unserer Internetseite https://shop.freiheit.org/#!/events/id/o9q7j . Dort finden Sie auch die Einladung als PDF-Datei.

Die Veranstaltung wird u.a. aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg finanziert. Unsere Veranstaltungen stehen allen Bürgerinnen und Bürgern offen, Sie dürfen die Einladung daher gerne an Interessierte weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Brucker
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Reinhold-Maier-Stiftung
Regionalbüro Stuttgart
Rotebühlstr.64
70178 Stuttgart