Haushaltsberatung der Stadt Beilstein 2014

0 Kommentare

Aktuelles | 7. Februar 2014

Bei der letzten Sitzung des Beilsteiner Gemeinderats wurde der Haushaltsplan für das Jahr 2014 beraten und verabschiedet. Nachdem die von der Verwaltung vorgelegten Planzahlen realistisch und der aktuellen Situation Beilsteins durchaus angepasst sind, ist das Zahlenwerk ausgereizt, weshalb es nur wenig Spielraum für größere Veränderungen gibt. Von der FDP-Fraktion wurden daher keine gravierenden Änderungsanträge gestellt, sondern lediglich die Erhöhung der Haushaltsmittel für die Feldwegunterhaltung, sowie die Einstellung von Einnahmen aus Grundstückserlösen beantragt.

Der Schwerpunkt für die Investitionen und die Entwicklung Beilsteins wird in den nächsten Jahren im Bereich der Kinderbetreuung liegen, wobei sich Verwaltung und Gemeinderat insbesondere mit der Planung und dem Neubau eines Kinderhauses auf dem Gelände des alten Feuerwehrmagazins befassen müssen. Dies ist vor allem notwendig um als attraktive Wohngemeinde vor allem jungen Familien einen Anreiz zu bieten sich in Beilstein anzusiedeln und wohlzufühlen.

Der Sprecher der FDP-Fraktion Günter Wanner wies in seiner Haushaltsrede darauf hin, dass trotzdem neben den Kindern die anderen Bevölkerungsgruppen nicht vergessen werden dürften. Angesichts der demographischen Entwicklung müsse in den nächsten Jahren auch an die Betreuung und Versorgung unserer Senioren vor Ort gedacht werden. Deshalb sollte bei der Planung und Entwicklung des Großprojekts Kinderhaus im Rahmen von möglichen Grundstücks-Umnutzungen oder Flächenveräußerungen die Schaffung von betreuten und behindertengerechen Altenwohnungen im Auge behalten werden. Dasselbe gelte auch für die Einrichtung eine Bürgerbüros und die Schaffung eines barrierefreien Rathauses. Abschließend warnte er jedoch vor der voraussichtlich unumgänglichen Erhöhung des Schuldenstandes durch die Finanzierung dieser Projekte und appellierte an eine sorgfältige Abwägung und Überprüfung der Neuverschuldung, welche vernünftig und mit Augenmaß erfolgen müsse.

Ihr FDP-Stadtverband Beilstein

Günter Wanner    www.fdp-beilstein.de

(1. Vorsitzender)