Ein Jahr neigt sich dem Ende, ein neues Jahr beginnt

0 Kommentare

Aktuelles | 23. Dezember 2011

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nun neigt sich langsam aber sicher auch wieder das Jahr 2011 seinem Ende zu und es ist Zeit um Bilanz zu ziehen und Pläne für das neue Jahr zu schmieden.

Ohne Zweifel war dieses Jahr sicherlich eines der Schwierigsten für die FDP, insbesondere für die Liberalen in Baden-Württemberg. Nicht nur die Parteifreunde im Südwesten, sondern die gesamte Bevölkerung spürt inzwischen deutlich die Auswirkungen des grün-roten Regierungswechsels im Stuttgarter Landtag, welcher nicht zuletzt durch die unsägliche Debatte um das S 21 – Projekt in der Landeshauptstadt, sowie die Nuklearkatastrophe in Japan verursacht worden ist.

Wenn auch die derzeitigen Umfragewerte auf Bundesebene bei den Unterstützern der bürgerlich/konservativen Regierungskoalition in Berlin nicht gerade Jubelstimmung erzeugen, hält der Beilsteiner FDP-Stadtverband klar und deutlich an den liberalen Grundsätzen fest. So haben sich die Verantwortlichen der Liberalen in der Langhansstadt für das kommende Jahr unter anderem vorgenommen, die Öffentlichkeitsarbeit durch die regelmäßige Durchführung von „Liberalen Stammtischen“ zu bestimmten aktuellen politischen Themen zu intensivieren.

Wichtige Akzente gesetzt und vernünftige Entscheidungen getroffen wurden im Jahre 2011 wieder im Beilsteiner Gemeinderat, wo die FDP mit drei Mitgliedern vertreten ist. So konnten mit der Fertigstellung des Busbahnhofs an der Auensteiner Straße und der vor Anfang Dezember erfolgten Einweihung des neuen Feuerwehrhauses zwei wichtige und notwendige Großprojekte abgeschlossen werden. Bei der Wahl des Nachfolgers unseres scheidenden Bürgermeisters Günter Henzler haben sich die Beilsteiner eindeutig bereits im ersten Wahlgang für den jungen Ingersheimer Kämmerer Patrick Holl entschieden, so dass wir uns im neuen Jahr auf eine interessante und spannende Zeit im Rathaus freuen dürfen.

Der FDP-Stadtverband Beilstein bedankt sich bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, bei der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat, sowie bei allen Vereinen und örtlichen Organisationen für das Interesse an unserer politischen Arbeit und die Unterstützung im vergangenen Jahr. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien besinnliche und friedliche Weihnachtsfeiertage, sowie alles Gute für das Jahr 2012.

Günter Wanner