Ein Boule Platz in Nöten

Bei Facebook gibt es Postings das der Platz der Partnerschaft Pontaul-Combault, dringender Pflege bedürfte.

Da es ein öffentlicher Platz ist sollte hierfür die gleiche Pflege angewendet werden, wie für alle anderen öffentlichen Plätze in Beilstein

– Kelterplatz

– Entengassenbrunnen

– Parkplatz vor der Burg

– Rathausbrunnen

– Pfarrbrunnen

– diverse weiter innerstädtische Flächen/Parkplätze

Hier für die Innenstadt zuerst einmal Chapeau für die gute Seele Beilsteins, die unter der Woche mit Abfallbehälter und Zange durchs *Städtle* zieht. Aber auch für die Mitarbeiter der Gemeinde, die versuchen diese Plätze sauber zu halten. (obwohl teilweise privater Grund).

Nun der Pontault – Combault Platz ist historisch gewachsen, aus der Neuerschließung eines Baugebietes, man ehrt die Partnerschaft damit, dass der Platz mehr im Westen liegt, als das man einen innerstädtischen Platz umbenannt hätte.

Der Platz selbst als Boule Platz war in den Letzen Jahren nicht häufig belegt, eher mal sporadisch.  Wir alle als Bürger von Beilstein könnten Ihn allerdings belegen, lassen Sie uns alle doch einmal ein Boule Turnier dort durchführen. Ok. Sanitärräume gibt es keine, aber wenn die Anwohner mitmachen sollte auch dies kein Problem sein.

Und wenn Beilstein nun große Umgestaltungsmaßnahmen erlebt, dann sollten wir den Platz der Freundschaft auch in die Mitte der Gemeinschaft bringen.

P.S. vorsorglich ein  Link auf die Boule Regeln (welche bei Wikipedia veröffentlicht sind)

http://de.wikipedia.org/wiki/Boule-Spiel

 

Wolfgang Behr

Stv. Vorsitzender FDP Beilstein