Die Zukunft spricht Europäisch

0 Kommentare

Aktuelles | 17. Mai 2004

Für viele Bürgerinnen und Bürger hat die Europawahl nur wenig Bedeutung. Zählen wird nur die anstehende Kommunalwahl. Gerade deshalb verdeutlichte die Heilbronner Europakandidatin Rena Reutter bei Ihrer Vorstellung im Beilsteiner „Ochsen“ die wichtige Bedeutung des künftigen Europaparlaments für Deutschland. Die junge Juristin aus dem baden-württembergischen Wirtschaftsministerium betonte, dass sich viele Menschen nicht darüber im Klaren seien, dass Bundespolitik schon lange Europapolitik ist und somit unsere Zukunft in weiten Teilen von Europa bestimmt würde. Mit praktischen Beispielen des täglichen Lebens unterstrich die Kandidatin diese komplizierte Gesetzgebung, wobei der eigene Gestaltungsspielraum für unser Land immer weiter schrumpfe. Es sei deshalb an der Zeit, dass die Liberalen im Jahr 2004 wieder ins Europäische Parlament einziehen, um Europapolitik liberal, fair und bürgernah zu gestalten. Rena Reutter will für Europa eine Politik für Bürger, die bereit sind Verantwortung für sich und für andere zu tragen. Im Hinblick auf die seit 01. Mai erfolgte europäische Osterweiterung würde diese Idee nur leben können, wenn die Menschen ihre Chance Europa begriffen haben und sich mit der EU identifizieren.

Wenn Sie mehr über die liberalen Ziele, sowie insbesondere über die Vorstellungen der FDP zur Beilsteiner Kommunalpolitik erfahren möchten, laden wir Sie gerne bereits jetzt zu unseren nächsten Veranstaltungen mit der Vorstellung unserer Kandidaten zur Gemeinderatswahl ein:

Mittwoch, 19. Mai 2004, 20.00 Uhr Gasthof „Ochsen“, Beilstein
Mittwoch, 02. Juni 2004, 20.00 Uhr „Alte Kelter“, Etzlenswenden
Montag, 07. Juni 2004, 20.00 Uhr Weinstube Schäfer, Billensbach

Günter Wanner