Bürgerschaftliches Engagement fördern

Einbindung der Bürgerschaft

Galt vor Jahren noch das sich die Bürger auf Regierungsorgane verlassen und somit das Regieren und Handeln der Verwaltung und Vertretern in den Kommunalparlamenten überlassen und diesen vertrauen – so hat sich die Gesellschaft gewandelt, Bürgerinnen und Bürger wollen bei wesentlichen Entscheidungen mit integriert werden. Dies bedeutet nicht, dass die Bürgerinnen und Bürger selbst immer über alles abstimmen und entscheiden wollen, sie wollen gehört werden. Es soll erkennbar sein, dass Argumente aufgenommen werden.

Beilstein entwickelt sich hier auf einem sehr guten Weg den es gilt weiterzugehen. Allerdings ist das teilhaben wollen, auch eine Verpflichtung sich aktiv einzubringen.

Ehrenamtliches Engagement aktiv unterstützen

Was ist eine Kommune ohne Ehrenamt? Eine ziemlich tote Gemeinde. Ehrenamtliches Engagement welches zum Wohle der Allgemeinheit dient, aber auch im Bereich der Betreuung einzelnen Personen ist zu fördern. Oftmals finden gerade Neubürgerinnen und Neubürger nicht den direkten Zugang, was auch mangelnden Informationsquellen geschuldet ist. Die Schaffung einer zentralen Plattform *Ehrenamtsbörse* könnte hierzu ein Beitrag sein. Auch dies erhöht den Imagewert einer Kommune.

Jeder Tag mit einer guten Tat, ist ein guter Tag

Kooperation zwischen Schule und Vereinen fördern

Der allgemeine Trend, sowohl der beruflichen Tätigkeiten (beide Eltern arbeiten), als auch die zum Ausgleich hierzu notwendigerweise geschaffenen Steigerung von kommunalen Betreuungsangeboten, bergen in sich das Risiko, dass kommunale Betreuung zu den *freiwilligen* Freizeitangeboten von Vereinen schädlich gegenüberstehen.

Diesbezüglich ist eine bereits vorhandene Kooperation von Schulen und Vereinen weiter zu verzahnen und zu fördern. Auch hier gilt das Miteinander, nicht das Gegeneinander als Ziel.

Privatinitiativen unterstützen

Jegliches private Engagement, welches einen grundsätzlichen Nutzen der Allgemeinheit zur Verfügung stellt, ist positiv zu begleiten.

 

Wolfgang Behr

Stv. Vorsitzender FDP Beilstein