Bürgerbüro

Bürgerbüro!

Aufgehoben ist nicht aufgeschoben! Auch wenn die Einrichtung eines barrierefreien Bürgerbüros, gerade auch in den letzten Haushaltsberatungen durch eine Mehrheit im Gemeinderat abgelehnt wurde, so bedeutet dies nicht, dass dieses ureigene Projekt der FDP Kommunalwahllisten aus drei Legislaturperioden hiermit für uns gestorben ist.

In Zeiten einer modernen und flexiblen Arbeitswelt ist es umso wichtiger, dass man Dinge, die man auf Kommunalbehörden noch nicht online erledigen kann, flexibel und bedarfsorientiert u.a. durch entsprechende Öffnungszeiten, arbeitnehmerfreundlich erledigen kann.

Zu diesem Kontext gehört, dass man die primären Aufgaben, die mit häufigem Publikumsverkehr verbunden sind, entsprechend bewertet. Für komplexere Fragestellungen sind auch weiterhin gezielte Termine mit Fachleuten aus der Verwaltung notwendig.

Die Schaffung eines Bürgerbüros kann in Beilstein durchaus kostengünstig, wenn der Wille da ist, in einem städtischen Anwesen – Bsp. Altes Forsthaus – geschaffen werden.

Die Eingruppierung, welche Arbeiten in ein Bürgerbüro verlagert werden können, ist eine Bewertung der Verwaltung.

Es grüßt

Wolfgang Behr

Vorsitzender FDP Stadtverband Beilstein

www.FDP-Beilstein.de

Tel. 07062 5797 – E-Mail: WolfgangBehr@hotmail.com