Blättle KW30_2015 woran messen wir! Im Westen nichts neues, Bad Beilstein

Im Großen und Ganzen

Nun, jeder stellt sich täglich die Frage, mit was er sich und sein Tun vergleichen kann: Verhalte ich mich in der allgemeinen Meinung ordnungsgemäß – rutsche ich aus dem Raster raus? Aber was ist das definierte ordentliche Verhalten im Großen und Ganzen. Verhalte ich mich politisch korrekt, tue ich niemandem weh mit meiner Meinungsäußerung. Häufig werden Anmerkungen oder Eingaben gar als persönlicher Angriff aufgefasst. Aber ist es das?

Selbst im Sport spricht man zwar von elf Freunden, aber sind es elf Freunde oder nicht gar nur ein Kollektiv auf Zeit. Und ähnlich ist es in der Politik bei Sachthemen, die inhaltliche und sachliche Auseinandersetzung erfordern. Denn diese bringt eine Gesellschaft mehr voran. Das bloße Schweigen, sich Wegducken oder gar das nicht äußern einer eigenen persönlichen Meinung führt für die Gesellschaft zu keinem Mehrwert.

Es ist also manchmal besser für andere unangenehm aufzufallen, als in Frieden und Harmonie zu verweilen. Wenn man um eine Sache kämpft.

Im Westen nichts Neues?

Wie im letzten Blättle zu lesen war, hat sich der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung nochmals mit der Überbauung des ehem. Kindergartengeländes in West III befasst. Und es kam noch eine weitere alternative Planungsvariante zum Vorschein.

Leider wurde in diese Planungen nur eine Spiegelung bezüglich Flächenbedarf von nahezu 1:1 vom jetzigen Pontault-Combault Platz aus Westen in Richtung Osten 1:1 aufgenommen. Und es liest sich heraus, dass dieser Platz dann ein hochwertiger Platz sein sollte, um ihn zu beleben. War dies die Kernintention? Die Intention sollte sein, einen Platz in West III zu erhalten, der ca. die Größe der jetzigen Freifläche an der Treppe hat, der geringfügig aufgewertet wird durch Sitzgelegenheiten. Denn ein Spiel- und Bolzplatz sind bereits vorhanden, und können ebenfalls für Veranstaltungen bei Bedarf genutzt werden. Wie gesagt, jedem Quartier seinen Platz.

Aber wie man auch vernehmen konnte, ist unser Vorschlag, langfristig den Partnerschaftsplatz in die Mitte der Stadt zu holen, nicht vom Tisch. Und dies ist vollkommen unabhängig von der Entscheidung Platz im Westen oder Osten im Bebauungsgebiet in West III zu sehen. Wir bleiben dran.

Wenn man aus dem Verfahren, dass in der September Sitzung dann endgültig durch einen Beschluss abgeschlossen sein soll, etwas als Lerneffekt/Fazit mitnehmen kann, dann ist es der alte Spruch, dass man vor dem Erlegen des Bären, das Fell noch nicht verteilen sollte.

Bad Beilstein?

Nimmt man die Beschlusslage zum Lärmaktionsplan zur Kenntnis, so könnte sich Beilstein nicht nur aufgrund seiner Mineralquellen, sondern vielleicht dann auch aufgrund seiner Verkehrsruhe darauf bewerben, den Titel Bad im Namen führen zu dürfen.

Wie bereits in einem Schreiben an die Verwaltung/Gemeinderat in 2014 genannt, ist es kein Verkehrs- oder Verkehrsfluss-Gutachten, sondern ein Lärmgutachten. Es nimmt somit keine Rücksicht auf die Auswirkungen auf den Verkehrsfluss. Hierzu sind auch einige Anmerkungen der beteiligten Behörden genannt worden.

Hierbei ist zu bedenken, das im Sinne der Feinstaubbelastung fließender Verkehr immer noch die bessere Option gegenüber Brems- und Anfahrverkehr darstellt.

Daher sind solche Gutachten leider immer nur fachbezogen subjektiv, und müssten mit anderen Gutachten (Verkehrsfluss) zusammengeführt werden, um eine echte objektive Beurteilung von Maßnahmen treffen zu können.

Am besten ist immer, wenn wir keinen motorisierten Verkehr verursachen, wenn wir bspw. Botengänge zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigen. Wenn Kinder selbstständig zur Schule laufen. Wenn wir uns alle hier an die eigene Nase fassen, dann, erst dann werden wir weniger Gutachten benötigen.

Terminhinweise zu FDP Veranstaltungen in unserem Einzugsgebiet

  • FDP Stadtverband Beilstein, Infostand am Samstag 15.08.2015
  • Liberales Sommerfest der FDP Baden Württemberg am 30.08.2015 in der Alten Kelter, in Schwaigern-Stetten ab 11.00 Uhr.

 

Es grüßt und freut sich auf die Diskussion mit Bürgerinnen und Bürgern.

Wolfgang Behr

Vorsitzender FDP Stadtverband Beilstein

www.FDP-Beilstein.de

Tel. 07062 5797 – E-Mail: WolfgangBehr@hotmail.com