Blättle KW27_2017 neues aus dem Stadtrat

FDP Fraktion Wolfgang Behr rückt für Günter Wanner nach

Durch das krankheitsbedingte Ausscheiden von Günter Wanner aus dem Stadtrat in Beilstein, ist Wolfgang Behr nachgerückt. Mit der Änderung ging auch ein Wechsel in den Sitzungspositionen im Gemeinderat einher. Getreu nach dem alten Kinderspiel mein rechter Platz ist leer ich wünsche mir…

Bei Günter Wanner möchten wir uns an dieser Stelle als FDP Stadtverband für die vielen Jahre im Gemeinderat bedanken. Er war mit Herzblut dabei und hat sich in den Jahren immer wieder aktiv für Beilstein und die Bürger stark gemacht. Er wird uns auch weiterhin als Ratgeber mit seiner profunden Ortskenntnis zur Verfügung stehen.

 

Wasser und Co. 

Was benötigt jeder Haushalt jeden Tag? Mit Strom, Gas, Wasser sowie Telefon und Datenleitungen treffen wir wohl begrifflich alle Bürgerinnen und Bürger.

Nun, in der letzten Sitzung des Gemeinderates kamen einmal die Fakten auf den Tisch. Was muss geändert werden, was renoviert, was verbessert werden, um die Versorgungssicherheit beim Thema Wasser sicherzustellen. Vielen ist nicht bekannt, dass Beilstein seine Grundwasserversorgung nahezu zu 100% aus eigenen Quellen schöpft. Dies ist auch gut so. Viele Gemeinden in Baden-Württemberg hängen hier komplett an einer zentralen Versorgung durch überregionale Wasseranbindungen (Bodenseewasser), dem ist bei uns nicht so.

Der Schock über die 3,5 Mio. an Investitionen, die im Bereich Wasserversorgung getätigt werden müssen, saß bei allen schon tief. Das vorgestellte Konzept ist aber im Kern schlüssig dargestellt worden. Nun geht es im nächsten Schritt darum, die einzelnen Punkte in Prioritäten einzustufen.

Wer füreinander einsteht, soll auch vor dem Gesetz gleichbehandelt werden.

Um nichts anderes geht es bei der Frage um die Gleichbehandlung und Gleichstellung von Partnerschaften, ob Mann und Frau, Mann und Mann, Frau und Frau. Wer füreinander da ist und füreinander einsteht benötigt die Gleichstellung. Kunstworte wie Lebensgemeinschaft sind hierbei nur Hilfskonstruktionen, um von alten Weltbildern abzulenken. Durch die Herbeiführung der Ehe für alle, ist eine an der Lebenswirklichkeit orientierte Politik, die nicht nach Verbindungen zwischen zwei Menschen in gleichgeschlechtlich oder nicht klassifiziert. Man muss hierbei jedoch eingestehen, dass der /die ein oder andere hiermit persönlich ein Problem haben, dies ist vollkommen legitim, denn wer solche Beziehung in seinem Alltag nicht kennt und erlebt hat, hat stets eine Diskrepanz zu einer solchen Gleichstellung.

Betrachten wir Folgendes: 90% aller Grundschullehrer sind Lehrerinnen, ein ähnliches Verhältnis zeigt sich auch in der Kindergarten- und Kernzeitbetreuung. Schadet es den Kindern?

Terminhinweise

Am Sonntag, 09.07.2017 *Mut, Optimismus, Fortschritt – und was Deutschland sonst noch braucht* Liberaler Tafelspitz bei der FDP in Lauffen mit Katja Suding Vorsitzende der FDP in Hamburg und unserem Bundestagskandidaten Marcel Distl  Lauffen a.N., Beginn 17.00 Uhr, bei Firma Joh. Vögele KG, Bahnhofstr. 143. Anmeldung für das Tafelspitzessen bei:  info@fdphn.de, bis 4.7.2017

Die Mitglieder des FDP Stadtverbandes Beilstein treffen sich am Freitag den 14.7 ab 17.30 zum Forellenessen. Auch Interessierte sind hierzu willkommen. Bei Interesse bitte per Email an WolfgangBehr@hotmail.com

Am Sonntag, 16.07.2017 Bürgerempfang 70 Jahre FDP Stadt und Kreisverband Heilbronn in der Volksbank Heilbronn um 14.30 Redner u.a. Dr. Klaus Kinkel Außenminister a.D.

Am Samstag, 05.08.2017 (vormittags) FDP Infostand in Beilstein

Es grüßt und freut sich auf die stets interessanten Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern.

Wolfgang Behr

Vorsitzender FDP Stadtverband Beilstein

www.FDP-Beilstein.de

Tel. 07062 5797 / Mobil 0162 2994973 / E-Mail: wolfgangbehr@hotmail.com