Blättle KW12_2017 Agenda 2010 und Kommunales Kleinvieh

Agenda 2010

Auch dank der Umsetzung der Agenda 2010 brummt der Arbeitsmarkt. Es gibt Politiker, die Teile der Reform rückgängig machen wollen. Vorgeschlagen wird unter anderem, für ältere Arbeitnehmer die Bezugsdauer für das Arbeitslosengeld I zu verlängern. Das wäre das Schlimmste, was die Politik tun könnte. Es wäre unfassbar schädlich. Letztlich ist das Thema keine Frage der Gerechtigkeit, wie von manchen behauptet. Die Arbeitslosenversicherung funktioniert nicht so, dass man über die Jahre anspart und im Alter mehr rausbekommt. Studien zeigen eindeutig: Je länger man arbeitslos ist, desto schwieriger wird es, in den Arbeitsmarkt zurück zu finden. Einerseits haben es ältere Arbeitslose tatsächlich schwerer, einen Job zu finden. Andererseits werden Ältere in Deutschland deutlich seltener arbeitslos als Jüngere. Beides gleicht sich praktisch aus, weshalb die Arbeitslosenquote der Älteren kaum höher ist als die der Jüngeren. Zudem zwingt der Fachkräftemangel die Firmen immer mehr, sich für ältere Arbeitnehmer zu öffnen. Da reguliert der Markt sich selbst, staatlicher Zwang ist unnötig. (Jochen Hartmann)

Ein Kleiner Auszug aus einem Liedtext zum Nachdenken

*am Bahnhof traf ich Jesus der sagte: “Wusstest du das nicht, wir sind längst gute Nachbarn Buddha Mohammed und Ich.* (Original-Text Wolf Maahn) anhören kann man es hier https://www.youtube.com/watch?v=msTpB_7KkJs

Kommunale Banalitäten

Gelegenheit macht Diebe, heißt es im Volksmund. Vielleicht macht sogar die Anwesenheit von Mülleimern im öffentlichen Bereich, aus achtlosen Müllwegwerfern sogar Müllentsorger. Jeder einzelne kann gerne Wegwerfer aufmerksam machen, dass man dies nicht tut.

So muss es auf einem Sportgelände nicht aussehen

Terminhinweise

Am Samstag, 25.03.2017 ab 10.00 Uhr findet der alljährliche liberale Bildungstag in Stuttgart statt. Dieses Jahr unter dem Motto *Integration durch Bildung*, bei Interesse bei uns melden.

Am Sonntag, 24.09.2017 Bundestagswahl, wer uns gerne auf der Reise zum Wiedereinzug in den Bundestag und auch danach unterstützen möchte, wir freuen uns auf Sie.

Es grüßt und freut sich auf die stets interessanten Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern.

 

Wolfgang Behr

Vorsitzender FDP Stadtverband Beilstein

www.FDP-Beilstein.de

Tel. 07062 5797 / Mobil 0162 2994973 / E-Mail: wolfgangbehr@hotmail.com

 

So muss es auf einem Sportgelände nicht aussehen

Terminhinweise

Am Samstag, 25.03.2017 ab 10.00 Uhr findet der alljährliche liberale Bildungstag in Stuttgart statt. Dieses Jahr unter dem Motto *Integration durch Bildung*, bei Interesse bei uns melden.

Am Sonntag, 24.09.2017 Bundestagswahl, wer uns gerne auf der Reise zum Wiedereinzug in den Bundestag und auch danach unterstützen möchte, wir freuen uns auf Sie.

Es grüßt und freut sich auf die stets interessanten Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern.

 

Wolfgang Behr

Vorsitzender FDP Stadtverband Beilstein

www.FDP-Beilstein.de

Tel. 07062 5797 / Mobil 0162 2994973 / E-Mail: wolfgangbehr@hotmail.com