Blättle KW07 2016 Rückblick Ausblick

Rückblick Liberaler Tafelspitz am 11.02.2016 in Lauffen mit Dr.Sabine Leutheuser-Schnarrenberger

Nachdem sich zuerst Georg Heitlinger (FDP Kandidat) und sein Ersatzkandidat Wolfgang Behr dem Publikum in ihren Eingangsreden vorstellen konnten, folgte ein leidenschaftlicher Vortrag für die Bürgerrechte von Dr. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Mit dem Vers des Lauffener Dichters Friedrich Hölderlin: „Wo aber Gefahr ist, da wächst das Rettende auch“, leitet Sabine Leutheusser Schnarrenberger ihre leidenschaftliche Rede für die Wahrung der Bürgerrechte ein. Gerade in Zeiten des Terrors, der Verunsicherung und der teilweise geschürten Angst, benötigt es eine Politik, die besonnen und nicht überstürzt handelt. Die Einschränkung von Bürgerrechten, die im Ergebnis nichts bringt, ist purer Aktionismus. Stichwort Vorratsdatenspeicherung. Indem man ohne konkreten Anlass persönliche Daten speichert und analysiert, stellt man den Bürger unter Generalverdacht. Dies darf im Rechtsstaat nicht sein. Nicht jedes Mittel, das den Zweck erfüllt, ist verhältnismäßig. Nur im Unrechtsstaat heiligt der Zweck jedes Mittel. (Die ausführliche Pressemitteilung ist auf unserer Homepage www.fdp-beilstein) veröffentlicht.

Dr. Michael Mühlschlegel_Sabine Leutheusser Schnarrenberger_Georg Heitlinger_Dr. Birigit Müller_Wolfgang Behr_Foto von godel.de

Dr. Michael Mühlschlegel_Sabine Leutheusser Schnarrenberger_Georg Heitlinger_Dr. Birigit Müller_Wolfgang Behr_Foto von godel.de

Dr. Michael Mühlschlegel, Sabine Leutheusser Schnarrenberger, Georg Heitlinger, Dr. Birigit Müller, Wolfgang Behr (Foto: godel.de)

Straßenkarneval beendet, Straßenwahlkampf begonnen.

Im Gegensatz zum Straßenkarneval, bei dem es überwiegend um etwas Lustiges und Närrisches geht, ist Straßenwahlkampf etwas ernster gelagert. Hier diskutiert man vor Ort mit Kandidaten mit Mitgliedern von Parteien, jeder für sich ein Individuum, der/die auch seine/ihre eigenen Sichten haben.

Aber ganz so ernst ist es nun auch nicht, man trifft sich mit anderen Parteien und Bürgern auf der Straße, man diskutiert miteinander, man akzeptiert und respektiert den anderen. Auch wenn man seine Ansichten nicht teilt. Dies ist gelebte Demokratie.

Nutzen Sie die Gelegenheiten zur Diskussion, nehmen Sie aktiv an unserer Demokratie teil. Sie treffen uns in Beilstein am Kelterplatz am Freitag, 19.02.2016 nachmittags ab 15.00 Uhr, auch unser Landtagskandidat Georg Heitlinger (FDP, Landwirt) wird vor Ort sein.

 

Terminhinweise

Am Mo., 22.02.2016 Beginn 20.00 Uhr FDP Nötiger denn je! Podiumsdiskussion mit Georg Heitlinger und Jürgen Morlock. In Schwaigern, Gasthof zum Ochsen Hindenburgplatz 1, 74193 Schwaigern

Am Di., 23.02.2016 um 19:30 Bürgerzentrum Otto Wendelsaal in Brackenheim, Podiumsdiskussion mit den Landtagskandidaten Veranstalter NABU Kreisverband Heilbronn, in Brackenheim.

 

Am Di., 23.02.2016 im Hause der Kreissparkasse Heilbronn, Heilbronnerstimme Wahlcheck mit dem Spitzenkandidaten der FDP Dr. Hans Ulrich Rülke. Karten und Anmeldungen über die Kreissparkasse Heilbronn.

Auch über das Internet: https://www.sparkasse-heilbronn.de/module/veranstaltungsdatenbank/extern/index.php?v=189

 

 

Es grüßt und freut sich auf die Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern.

 

Wolfgang Behr

Vorsitzender FDP Stadtverband Beilstein

www.FDP-Beilstein.de / www.georg-heitlinger.de

Tel. 07062 5797 / Mobile 0162 2994973 / E-Mail: Wolfgangbehr@hotmail.com