Beilstein auf dem Weg zur Entschleunigung?

In Mitteilungsblatt der Stadt Beilstein vom 24.10 wurde unter anderem auf den Lärmaktionsplan eingegangen. Hierin wird die Schaffung einer Tempo 30 Zone entlang der Hauptstraße ein guter erster Schritt sein.

Dies ist äußerst begrüßenswert und sollte auch verfolgt werden. Die FDP Liste Beilstein hatte dies bereits in der Kommunalwahl als Arbeitsthese mit aufgenommen. Es ist nun von Vorteil, dass dies nun noch durch fachliche externe Expertise bestätigt wurde.

Wichtig hierbei ist, jedoch Augenmaß und Vernunft walten zu lassen. Für viele Bürger, die nicht direkt an der Hauptstraße Auensteiner/Oberstenfelder/Schmidhausenerstraße wohnen, ist daher wichtig zu wissen, „wo ist die Hauptstraße – wo beginnt, wo endet sie“.

Hauptstrasse Beilstein Anfang und Ende

Hauptstrasse Beilstein Anfang und Ende

Diese beginnt an der Ecke zur Bahnhofstraße und endet am Kreisverkehr, zur Garten/-Schmidhausener Straße. Dies anzustreben ist daher sinnvoll, da es sich um das Kerngebiet der Innenstadt handelt. Darüber hinausgehende Tempo 30 Zonen in den Zufahrtsstraßen sind nicht sinnvoll.

Im Gegensatz dazu wäre es wünschenswert, wenn an bereits bestehenden Tempo 30 Zonen, u.a. Albert Einstein Straße, durch das Anbringen von bspw. Bodenwellen oder farbliche Markierungen auf der Fahrbahn, dieses deutlicher für alle Verkehrsbeteiligten erkennbar gemacht wird.

Termin Erinnerung: FDP fordert Schulfrieden, mit Dr. Hans Ulrich Rülke in Beilstein am 27.11.2014

20:00 Uhr: Gasthof Ochsen, Beilstein (Nebenzimmer)

 

Wolfgang Behr

Vorsitzender FDP Stadtverband Beilstein

www.fdp-beilstein.de

 

Wolfgang Behr
Vorsitzender FDP Stadtverband Beilstein
www.fdp-beilstein.de